Blau-Rote Geburtstage

Heute gibt es leider keinen Geburtstag

Sponsoren

Galerie

💙🤾‍♂️Spielbericht Anhaltliga, 11.01.2020
Jessener SV 53 vs SV Blau-Rot Coswig 20:22 (10:13)💙🤾‍♂️

Blau-Rot siegt in Jessen, Revanche geglückt...

Nach einer 4-wöchigen Pause über den Jahreswechsel mussten die Coswiger Handballer zum 2. Rückrundenspiel erneut in der Fremde antreten. Mit dem Jessener SV 53 wartete gleich ein richtiger Brocken, erst 2 Minuspunkte hatten die Gastgeber auf dem Konto, das Hinspiel verloren die Coswiger, in einem engen Spiel, mit 22:23 Toren. Die Blau-Roten waren auf Wiedergutmachung aus und gingen hochmotiviert in die Partie. Coswig erwischte den besseren Start, Enno Unger und Max Koppe warfen ihre Farben mit 2:0 in Führung. Die Gastgeber ließen sich aber nicht lange bitten und erzielten in der 7. Spielminute den Ausgleich. Ein sehr gut aufgelegter Ronny Graß im Coswiger Tor erwischte einen absoluten Sahnetag, er entschärfte unter anderem 3 Siebenmeter, bildete fortan den großen Rückhalt. Die Abwehr der Blau-Roten war das Prunkstück an diesem Samstagnachmittag.

Der agile Jonas Hänelt sorgte als “Fuchs” auf der Spitze für ordentlich Unruhe im Jessener Angriffsspiel, dahinter agierten seine Mitspieler sehr aufmerksam und präsentierten sich hellwach. Nach einer Viertelstunde hatten die Gastgeber gerade einmal 4 Treffer erzielt. Im Angriff nutzten die Blau-Roten die Chancen im Gegenstoß oder präsentierten einen ruhigen und abgeklärten Positionsangriff. Nach 20 Spielminuten war eine 4 Tore Führung erspielt. Doch die Gastgeber ließen nicht locker und hielten immer wieder Anschluss. Nach 22 Spielminuten hatte das Coswiger Trainergespann Martin/Schiller Redebedarf.

💙Spielbericht Anhaltliga 2019/2020 vom 08.12.2019
TSV „Blau-Weiß“ Brehna vs SV Blau-Rot Coswig 26:30 (13:16)💙

Auswärtsserie hält weiter…

Die Coswiger Handballer mussten zum 2. Adventsonntag nach Brehna reisen. Es war bereits das erste Spiel der Rückrunde, nach der Hinrunde liegen die Blau-Roten auf einem guten 3. Tabellenplatz, knapp hinter dem Führungsduo aus Jessen und Kühnau. Die Halle in Brehna ist sehr speziell zu bespielen, alles ist ein wenig enger und kleiner gehalten, auf den Außenpositionen nur ganz wenig Platz zum Agieren. Die taktische Ausrichtung konnte demzufolge nur lauten, mit 2 Kreisläufern, schnellem Umschaltspiel und viel Dampf aus dem Rückraum zu agieren. Gesagt getan.

💙Spielbericht 23.11.2019, Anhaltliga Männer 2019/2020
SV Blau-Rot Coswig vs HSG Wolfen 2000 II 32:28 (19:12)💙

💙Starke 1.Halbzeit reicht zum Sieg💙

Am vergangenen Samstag gastierte die Reserve des Sachsen-Anhalt-Ligisten aus Wolfen im „Stadthallentempel“. Die Gäste stecken im Tabellenkeller fest, erst 1 Sieg gelang in dieser Saison, Coswig dagegen auf Platz 4 der Tabelle, eine scheinbar machbare Aufgabe für die Gastgeber.

Das Spiel begann ausgeglichen, Coswig konnte eine 2 Tore Führung vorlegen, die unsere Gäste schnell ausgleichen konnten. Dieses Bild bot sich den gut 150 Zuschauern in den ersten 15 Spielminuten.

26:25! Wir halten unsere Auswärtssiegesserie auch gegen SG Abus Dessau weiterhin aufrecht. Die Nerven wurden mal wieder sowohl auf dem Feld als auch auf den Rängen mehr als strapaziert. Trotzdem bringen wir die Führung am Ende ins Trockene und nehmen die 2 Punkte mit nach Hause.

Damit beenden wir die Hinrunde mit 14:4 Punkten in der oberen Tabellenhälfte und halten uns alle Möglichkeiten in der eigenen Hand, die Spielserie als Spitzenreiter zu beenden. Bereits am kommenden Wochenende wollen wir unsere Serie ausbauen. Dann heißt es am 2. Adventssonntag, den 08.12. um 15:15 Uhr in Brehna, den Fokus auf die Rückserie zu legen und dort weiterzumachen, wo wir heute aufgehört haben: mit einem Sieg :)✌🏻

 

💙Anhaltliga 2019/2020, 21.09.2019
SV Blau-Rot Coswig vs Jessener SV 53 22:23 (9:11)💙

Erste Saisonniederlage in hitzigem Derby

Die Coswiger Handballer kassieren im 3. Saisonspiel die erste Niederlage. In einem hitzigen Derby unterliegen die Blau-Roten, zuhause, knapp mit 22:23 Toren. Das der Jessener SV 53 ein schwerer Brocken wird war allen im Vorfeld klar, immerhin belegten unsere Gäste im Vorjahr den 3. Tabellenplatz im Gesamtklassement.

Jessen erwischte den besseren Start und legte mit einem 4:0 Lauf gleich vor. Es dauerte bis zur 10. Spielminute ehe Jakob Barth der erste Treffer für die Gastgeber gelang. Coswig kämpfte sich jetzt in die Partie. In der 19. Spielminute musste dann Spielmacher, Luca Schiller, nach hartem Einsteigen eines Gegenspielers, verletzt von der Platte. Es sollte an diesem Tag nur noch zu einem Kurzeinsatz reichen, mehr ging dann nicht mehr.